Home » Allgemeines » Verschiedenes » Neues Ray Peat Forum


Gesundheitsthemen, die in die anderen Kategorien nicht passen.

Neues Ray Peat Forum

Beitrag » 01.11.2016 20:59

Es gibt ein neues englisches Forum namens RayPeatForums.org, das sich √§hnlich wie unser deutsches Forum von dem immer autorit√§rer und kapitalistischer werdendem RayPeatForum.com, mit dem Admin als gr√∂√üten Spamer, distanziert und versucht mehr zu den Wurzeln Peats zur√ľckzukehren.

www.RayPeatForums.org
"When people start thinking about the things in their life that can be changed, they are exercising aspects of their organism that had been atrophied by being in an authoritarian culture. Authoritarians talk about protocols, but the only valid protocol would be something like perceive, think, act." - Ray Peat
Benutzeravatar
Daniel
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 191
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 46

Beitrag » 06.11.2016 13:40

Ich bin da nicht so detailiert im Bilde, aber was wurde denn kapitalistisch? (ich denke du meinst wohl kommerziell?)
Lese seit ungef√§hr einem Jahr dort mit, nachdem ich begonnen habe danny roddys podcast zu h√∂ren, und lese auch haupts√§chlich haiduts diskussionen. Wie ich finde hat sich der Schwerpunkt schon stark in Richtung, "welche supps, welche hormone, etc soll ich nehmen?" verschoben. So sehr ich die qualit√§t von haiduts beitr√§ge mag, er hat da einen nicht unwesentlichen anteil daran. Diskussionen √ľber Di√§t gibts doch dort eh noch kaum.

Ein neues Forum ist nett, ich finde es aber schade, dass die deutsche community relativ ruhig ist. Es gibt kaum ray peat info auf deutsch. Die ersten anlaufstellen sind dann eben so foren wie libase, aknewelt, strunz, edubily, ht-mb forum, team andro, etc, wo ich hie und da selbst mal reinschaue. Tja jeder der da mal reingelesen hat weiß wie es dort zugeht.

 Blake gef√§llt Unlock's Beitrag.
Unlock
Warmgeschrieben
Warmgeschrieben
 
Beiträge: 37
Registriert: 11.10.2014
Likes erhalten: 4

Beitrag » 26.11.2016 23:31

Kapitalistisch, da das amerikanische Forum inzwischen mehr ein Markt f√ľr Supplemente und Produkte bildet als eine offene Diskussion von Peats Ansichten mit freier Meinungs√§u√üerung.

Strunz ist der gr√∂√üe Scharlatan √ľberhaupt, der jede noch so gef√§hrliche Di√§t empfiehlt, solange diese sich gut verkaufen l√§sst. Fr√ľher hat er Low-Fat empfohlen, weil es lange Zeit im Trend war (u.A. wegen ihm) und heute propagiert er nat√ľrliche eine Low-Carb Di√§t mit erschreckend hohem Anteil an pflanzlichen Proteinen wie Soja.

Edubilty hat ebenfalls nichts mit Ray Peat zu tun, wie du an seinen Beitr√§gen hier im Forum nachlesen kannst. Ich verstehe auch nicht wieso er sich gezwungen f√ľhlt in seinen Artikeln auf Peat einzugehen ohne diesen √ľberhaupt zu verstehen, geschweige denn zu respektieren (siehe manche seiner Beitr√§ge hier), lediglich mit dem Ziel ihn klein zu reden, obwohl Peat ohne Frage der gr√∂√üere Wissenschaftler ist und er viel von diesem lernen k√∂nnte, w√ľrde es sein Ego und seine Marketing-Strategie zulassen. Ich hab ja nichts dagegen, wenn er eigene Forschung betreiben und andere von seiner (oft falschen) Meinung √ľberzeugen m√∂chte, aber er sollte wenigstens Peat da rauslassen, weil es der Verbreitung der Wahrheit sonst eher schadet, die Chris nunmal nicht mit dem L√∂ffel gefressen hat, auch wenn er diesen Eindruck noch so gerne in anderen erweckt. Soweit ich wei√ü, musste er sogar sein Buch umschreiben, weil es aufgrund der √ľberheblichen und authorit√§ren Sprachwahl zu viel negative Kritik von Menschen bekam, die offenbar nicht zu seiner jungen und leicht zu √ľberzeugenden Zielgruppe geh√∂rten, welche man neben seiner manipulierenden Sprachwahl an vielen Kommentaren unter seinen Artikeln leicht identifizieren kann. W√ľrde er seine Wissenschaft wirklich wissenschaftlich betreiben, Peat seinen verdienten Respekt zollen oder ihn einfach in Ruhe lassen, und seine Leser nicht auf einen kommerziellen Markt reduzieren, h√§tte ich sicherlich mehr Respekt f√ľr ihn √ľbrig, aber so spiegelt er leider genau das wieder, wovor Peat im Sinne von objektiven, manipulations- und authorit√§tsfreien Gesundheitsinformationen warnt und abr√§t. RayPeat.com ist einer der wenigen gesundheitsbezogenen Quellen, der man wirklich Vertrauen schenken kann, da dort Leser nicht als Markt angesehen werden. Peat empfiehlt sogar mehr seine kostenlosen Artikel zu lesen als seine B√ľcher, die er f√ľr sehr wenig Geld ohne manipulative Marketing Ma√ünahmen verkauft hatte.

Die beste deutsche Quelle ist und bleibt der Ernährungsbereich von Aknewelt, in dem Ray Peats Ansichten völlig offen und frei von Kommerzialismus und Marketing diskutiert wurden und vielleicht sogar noch immer werden. Da ich meine Hautprobleme vor einigen Jahren mit Hilfe von Peat geheilt habe, war ich da schon länger nicht mehr aktiv.
"When people start thinking about the things in their life that can be changed, they are exercising aspects of their organism that had been atrophied by being in an authoritarian culture. Authoritarians talk about protocols, but the only valid protocol would be something like perceive, think, act." - Ray Peat
Benutzeravatar
Daniel
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 191
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 46

Zur√ľck zu Verschiedenes