Home » Pers√∂nliches » Beratung » Haarausfall/Verdauungsprobleme


F√ľr pers√∂nliche Beratung und Fragen zu eigenen Erkrankungen.

Haarausfall/Verdauungsprobleme

Beitrag » 06.07.2013 16:20

Hallo,
Wie der Titel bereits sagt w√ľrde ich gerne eure Erfahrungen bez√ľglich Haarausfall/Verdauungsprobleme h√∂ren. Am Anfang habe ich kurzzeitig Verbesserungen erfahren bez√ľglich Haarausfall, aber dann wurde es immer schlimmer und mittlerweile ist es echt schlimm und die Kopfhaut klar sichtbar.

Es ist auf jeden Fall eine Verbindung zwischen Haarausfall und Verdauungsprobleme erkennbar. Viele sagen auch, dass Toxine, die im Verdauungstrakt produziert werden √ľber die Haut (und somit auch Kopfhaut) ausgeschieden werden. Das f√ľhrt zu Entz√ľndungserscheinungen der Haarfollikel. Ich kriege das nicht in den Griff egal was ich versuche. Meine Kopfhaut zeigt schnell "Built-up" von einer weissen, manchmal gelben "Masse" nach dem Waschen. Ich vermute das diese meine Haarfollikel verstopft...wenn ich kratze habe ich Haare an den Fingern, die auch mit dieser weissen Substanz verklebt sind.

Ich mache eigentlich alle Peat orientierten Empfehlungen, aber ich bin mit meinem Latein am Ende.
dadon
Gerade reingestolpert
Gerade reingestolpert
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.07.2013
Likes erhalten: 0

Beitrag » 06.07.2013 19:01

Hast du es mal mit höheren Dosen Vitamin A (Leber) versucht? Dies soll ja die Verhornung verbessern und könnte evtl auch die Verstopfung auf der Kopfhaut verbessern.

Falls du die verbindung zwischen verdauung und haarausfall siehst, und alle regul√§ren methoden ausprobiert hast, k√∂nntest du mal versuchen eine antibiotika-kurzzeitbehandlung (1-2 Wochen) zu machen. Evtl normalisiert sich dadurch deine Darmflora (kann aber auch schlimmer werden, deshalb w√ľrde ich es nur als letzten versuch wagen).

Leide selber unter Haarausfall + Juckreiz auf der Kopfhaut und suche immer noch nach der optimalen Methode..
Benutzeravatar
Blake
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 329
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 47

Beitrag » 06.07.2013 23:01

Habt ihr es mal mit topischem Aspirin oder Coffein probiert? Das w√§re neben einer guten Ern√§hrung das Erste, das ich testen w√ľrde. Viele Haarwachs-Shampoos beinhalten Coffein.

Auf eine Frage hin in der es um Low Libido und Hair Loss ging antwortete Peat Jemandem:

If you are getting enough of the major nutrients, including protein, calcium, and sugar, it's possible that you have a specific stress-related deficiency, for example of B6, niacinamide, or selenium. 10 mg of B6 can sometimes make a quick difference in prostate and libido, 100 mg of niacinamide can reduce some stress symptoms. Applying caffeine solution to the scalp locally helps to promote hair growth. Water and a little alcohol are convenient for applying it. - Ray Peat


Andere interessante Zitate von Peat zu dem Thema:

I think it's good to have TSH below 0.4, and that probably contributes to loss of hair.

Thyroid makes the hair strong, a high metabolic rate can create a static field that helps it to stand up.

Topical aspirin and caffeine stimulate hair growth.
"When people start thinking about the things in their life that can be changed, they are exercising aspects of their organism that had been atrophied by being in an authoritarian culture. Authoritarians talk about protocols, but the only valid protocol would be something like perceive, think, act." - Ray Peat
Benutzeravatar
Daniel
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 191
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 46

Beitrag » 07.07.2013 11:19

Ich glaube auf alopezie.de gibts einige Erfahrungsberichte √ľber Koffein und Aspirin topisch, aber nicht wirklich gro√üartige Erfolgsmeldungen.

Kann aber auch daran liegen das die sich nicht so wie Peat es empfiehlt ernähren...

TSH unter 0,4? Mhh dann wirds bei mir ein hartes St√ľck Arbeit von 4,0 dahin zu gelangen...
Shanks
Bewohner
Bewohner
 
Beiträge: 82
Registriert: 28.06.2013
Likes erhalten: 4

Zur√ľck zu Beratung