Home » Persönliches » Beratung » Erhöhter Cholesterinspiegel durch RP-Ernährung


Für persönliche Beratung und Fragen zu eigenen Erkrankungen.

Beitrag » 15.03.2014 00:52

Tcrazyjam hat geschrieben:Mir ist der Zusammenhang zwischen chronisch erhöhten Cortisol und Übergewicht mehr oder weniger bewusst.


Sehr schön!

Tcrazyjam hat geschrieben:Viel mehr noch, führe ich meinen erhöhten Cortisolspiegel auf meine Schlafprobleme zurück.


Interessante These. Oder vielleicht doch andersrum?


Tcrazyjam hat geschrieben:Glücklicherweise habe ich hier vor ca. 5 Tagen ein AD verschrieben bekommen, welches meine Schlafqualität deutlich verbessert hat; ich bin viel ausgeruhter morgens. :) Das AD heißt Mirtazapin. Ich nehme es in einer sehr geringen Dosierung ein (7,5 mg). Die übliche Dosierung bei Depressiven liegt bei 30-60 mg.


Du hast schon eine ganze Menge ADs durch, oder? Also 60mg ist schon für die ganz harten Fälle. 7,5mg - 15mg ist eigentlich normal. Mirtazipin ist dafür bekannt, dass man rasch zunimmt (Und das leider nicht an Muskelmasse). Also klingt es in deinem Fall nicht ganz optimal. Aber solange du dich besser fühlst und Tianeptin nicht half. Erstmal die Depression in Griff kriegen (du nimmst ja sicher keine AD, nur weil schlecht schläfst).

Tcrazyjam hat geschrieben:Laut Diplomarbeit soll dieses Medikament den Cortisolspiegel senken; ...allerdings berichten auf sanego knapp 50 % der User über Gewichtszunahme (über eine Appetitsteigerung). Glücklicherweise merke ich davon nichts, im Gegenteil, ich hab eher Appetitlosigkeit.


Also meine Medikamenten würde ich nicht aufgrund einer Diplomarbeit wählen. Und Mirtazipin ist nicht nur dafür bekannt, Heißhungerattacken zu verursachen, auch verlangsamt es den Stoffwechsel, so dass bei gleichbleibender Kalorienzufuhr, dass Gewicht steigen kann (muss es natürlich nicht).

Tcrazyjam hat geschrieben:Ich hab nun für mich entschieden eine sehr geringe Dosis NDT zu nehmen (1/4 Grain) & meine Körpertemperatur genau im Auge zu behalten. Sollte ich Stresssymptome bemerken o.ä., setze ich NDT wieder ab. Desweiteren lasse ich meine Blutwerte nächste Woche kontrollieren, und dann wieder in 4 Wochen :)


Was kam bei der Blutwertuntersuchung raus?
Kettlesven
Warmgeschrieben
Warmgeschrieben
 
Beiträge: 20
Registriert: 06.01.2014
Likes erhalten: 4

Beitrag » 15.03.2014 13:07

Hallo Kettlesven,

ich nehme Mirtazapin schon seit knapp 3 Wochen. Mein Schlaf hat sich deutlich verbessert, allerdings musste ich auf 15 mg erhöhen.

Eine Gewichtszunahme konnte ich bislang nicht feststellen, im Gegenteil, ich nehme sehr gut an Gewicht ab, und vor allem reduziere ich meinen Bauchumfang (7 cm in 1 Monat).

Nach reichlicher Überlegung und Mailwechsel mit einem User hier habe ich mich entschieden doch kein NDT zu nehmen. Da habe ich irgendwie zu großen Respekt vor und nehme es dann, wenn ich meine Diät beendet habe.

Meine Blutwerte hatte ich an anderer Stelle schon gepostet. TSH 3,79 (ref.: 0,27 - 4,20), FT3 2,9 (1,9 - 5,1), FT4 1,5 (0,9 - 1,7). Ansonsten habe ich gestern mitgeteilt bekommen, daß mein Cholesterinspiegel bei 340 liegt.

In 8 Wochen werde ich wieder Blut abnehmen lassen..

Gruß
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 15.03.2014 14:45

Das klingt doch gr0ßartig!!!
Freu mich für dich.

Ja ich gebe zu, ich stalke dich nicht, sondern lese nur vereinzelnde Threads :D .

Was mir grade noch auffällt:

Mumpitz hat geschrieben:Wenn du 150g Fett pro Tag isst, dann ernährst du dich aber nicht wirklich Ray Peat-typisch und kannst deshalb auch nicht sagen, dass diese Werte durch eine Ernährung nach Peat entstanden sind.

Nirgendwo schreibt Peat, man solle seinen Energiebedarf hauptsächlich durch Fett decken. Zu viel Fett in der Ernährung stellt einen Stressreiz dar. Die Hauptenergiequelle sollten deshalb Kohlenhydrate sein.


Wenn ich eine Gallone Voll-Milch trinke, habe ich schon gut 130g Fett. Und soviel Milch zu trinken wäre schon Ray Peat Style, oder nicht?

 Tcrazyjam gefällt Kettlesven's Beitrag.
Kettlesven
Warmgeschrieben
Warmgeschrieben
 
Beiträge: 20
Registriert: 06.01.2014
Likes erhalten: 4

Beitrag » 25.05.2014 21:05

ich weiss der Thread is schon älter..wollt jetzt aber noch was dazu sagen da ich ja hier neu bin usw .
Also wenn man annimmt hohes Cholesterin ist schlecht dann ist man natürlich beunruhigt wenn man vom Arzt gesagt bekommt das man hohes Cholesterin hat.

https://www.youtube.com/watch?v=grzDgbt0da8
http://www.youtube.com/watch?v=VaEBMoHFrQA
Xell25
Gerade reingestolpert
Gerade reingestolpert
 
Beiträge: 7
Registriert: 28.04.2014
Likes erhalten: 1

Beitrag » 27.06.2014 10:27

neue werte vom 26.6:

cholesterin gesamt 340.
LDL 262, HDL 60. triglyceride 91

tsh 2,94 (unter NDT = nehme es seit 4 Wochen, aktuell 2 grain)
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 27.06.2014 20:19

Scheint so als trittst du ein wenig auf der Stelle.. Fühlst du dich denn besser mit dem NDT?
Benutzeravatar
Blake
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 329
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 47

Beitrag » 30.06.2014 09:35

Nein, ich spüre leider keine Verbesserung meines Zustands. Im Gegenteil, die Körpertemperatur ist morgens von 36,2-36,3 auf 36 gesunken. Der Puls ist gleich geblieben, ich schwitze nur etwas stärker als sonst. Vielleicht sollte ich die Dosierung erhöhen?
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 30.06.2014 15:54

Das dein TSH mit soviel NDT noch so hoch ist, ist seltsam.
Ich würde vllt noch etwas pures T3 dazu nehmen um das Verhältnis von T3:T4 zu erhöhen.
Benutzeravatar
tobieagle
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 137
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 25

Beitrag » 30.06.2014 16:47

Pures T3 (cynomel) müsste ich importieren, scheint wg. dem Zoll aber nicht so einfach zu sein ( wie bei pimpom )? Allerdings habe ich hier nur einen Nutzen, wenn ich das T3 höher dosiere, da Thyroid (1 grain)= 8mcg T3 enthält, was eigentlich untypisch ist. RP schreibt ja, dass man einer Cynomel Tab nibbeln soll, soweit ich mich erinnere?
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 01.07.2014 14:41

Vll. kann dir folgende Seite weiterhelfen:
http://www.stopthethyroidmadness.com/mistakes-patients-make/
Shanks
Bewohner
Bewohner
 
Beiträge: 82
Registriert: 28.06.2013
Likes erhalten: 4

Beitrag » 01.07.2014 15:02

Shanks, ich kenn die Auflistung. Problem ist leider, dass man zum Aufdosieren widersprüchliches liest. Nach STTM müsste ich einfach noch mehr NDT nehmen, im amerikanischen RP Forum gibt es aber gegenteilige Stimmen.

Zweiter Punkt mit der Niereninsuffizienz: Ich hab einige typische Symptome nicht, obwohl eine Einmalmessung vom Cortisol gemacht wurde (was morgens leicht erhöht war). Ausschließen kann ich es nicht, daher habe ich mir vorgenommen, dass bei meinem nächsten Besuch zu thematisieren, wobei das wirklich ein schwieriges Thema ist, womit sich sehr wenige Ärzte beschäftigen. In der Tat glauben viele Ärzte, dass es sowas wie adrenal fatigue nicht gibt. Ich hab ein gutes Buch dazu gelesen.

Ich bin ja nun bei 2 grains (morgens 1 + 2 x 1/2). Ich werde die Dosierung innerhalb der nächstes 3 Wochen auf 3 - max. 3 1/2 Grain erhöhen, und dabei bleiben. Sollte sich dann immer noch keine Verbesserung einstellen (Temperatur, Wohlbefinden...), ist das für mich ein Indiz, dass mein Körper auf direktes T3 nicht reagiert ( soll ich hier mal 2 grains auf einmal testen? ) und/oder dass ne Umwandlungsstörung vorliegt.

Weiß nicht, wie ich darauf reagiere. :evil: :? Der Termin beim Endo ist Mitte September.
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 01.07.2014 17:12

Vielleicht bist du auch einer Fälschung aufgesessen.
Benutzeravatar
Blake
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 329
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 47

Beitrag » 01.07.2014 17:41

Das glaube ich eigentlich nicht. Es gibt ja viele positive Erfahrungsberichte/Rückmeldungen zu dem NDT von Pimpom. :(
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 02.07.2014 20:53

Ich vertrau eher der deutschen Pharmaindustrie. Da kann man sich zumindest sicher sein, das drin ist was drauf steht (auch wenns manchmal schlecht ist).
Benutzeravatar
Blake
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 329
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 47

Beitrag » 02.07.2014 22:00

Von den Ergebnissen der Blutuntersuchungen her zu urteilen, könnte tatsächlich was wahres dran sein . Schließlich habe ich unter L-Thyrox (50mcg) eine deutlichere Supprimierung des TSH-Spiegels gehabt :? .

Das macht doch überhaupt keinen Sinn, denn über NDT nehme ich mehr T4 ein:
An email to a patient by Greater Pharma states that “thiroyd” at one grain contains T3 at 8.31 microgram; T4 at 35 microgram, which is 0.013% and 0.058% respectively. Stopthethyroidmadness


:confused2:
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Zurück zu Beratung