Home » Allgemeines » Ern√§hrung » St√§rke


Diskussionen √ľber einzelne Nahrungsmittel, Rezepte und Di√§ten.

Stärke

Beitrag » 10.07.2013 09:17

Wieso genau ist St√§rke eigentlich so schlecht? Also laut Ray Peat sorgt sie ja f√ľr √úbergewicht. Ich verstehe nicht, wieso die schlechter ist als Fr√ľchte. Es gibt ja z.B. auch V√∂lker, die viel St√§rke esse, wo es kaum √úbergewicht gibt (Kitava oder Hadza).
truth
Warmgeschrieben
Warmgeschrieben
 
Beiträge: 35
Registriert: 04.07.2013
Likes erhalten: 1

Beitrag » 10.07.2013 10:47

Stärke ist nicht so schlecht. Peat sagt einfach nur, dass Zucker in vielen Fällen besser sein kann als Stärke.

St√§rke ist ein Polysaccharid, also eine lange Kette von Glucose-Molek√ľlen. Die Amylase spaltet im Mund und Darm die Ketten auf und es bleibt haupts√§chlich Glucose. In Obst oder Haushaltszucker ist dagegen mindestens 50 % Fructose enthalten. Man nimmt mit der gleichen Kohlenhydratmenge also nur die H√§lfte an Glucose auf, die andere H√§lfte ist Fructose.

Die Vorteile von Fructose kannst du unter anderem in diesem Artikel nachlesen.
Mumpitz
Warmgeschrieben
Warmgeschrieben
 
Beiträge: 49
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 9

Beitrag » 10.07.2013 11:29

Das ganze siehst du auch in den Tabellen von glyk√§mischem und insulin√§mischen Index. Hier zeigt sich dass Fruktosehaltige Lebensmittel wie Fr√ľchte einen geringeren Glucose und Insulinanstieg bewirken als rein Glucosehaltige St√§rkeprodukte.

http://jumk.de/glyx/
http://en.wikipedia.org/wiki/Insulin_index
Benutzeravatar
Blake
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 330
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 48

Beitrag » 10.07.2013 17:34

Cool, ich dachte schon, meine S√ľ√ükartoffeln zum Mittagessen w√§ren ein Problem :wink: . Wird die Fructose eigentlich auch in Glucose umgebaut?
truth
Warmgeschrieben
Warmgeschrieben
 
Beiträge: 35
Registriert: 04.07.2013
Likes erhalten: 1

Beitrag » 10.07.2013 22:01

truth hat geschrieben:Wird die Fructose eigentlich auch in Glucose umgebaut?

Wenn die Glucose in dieser Form benötigt wird, dann wird der Körper aus der Fructose auch wieder Glucose herstellen.
Mumpitz
Warmgeschrieben
Warmgeschrieben
 
Beiträge: 49
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 9

Beitrag » 10.07.2013 22:05

truth hat geschrieben:Cool, ich dachte schon, meine S√ľ√ükartoffeln zum Mittagessen w√§ren ein Problem


Wenn man's genau nimmt, dann k√∂nnte man argumentieren, dass normale Kartoffeln der S√ľ√ükartoffel vorzuziehen sein k√∂nnten, da die S√ľ√ükartoffel recht viele Beta-Carotine enth√§lt. Aber wenn sie dir besser schmecken und du nicht Symptome von orangener Haut an den Handfl√§chen bekommst, dann spricht da nichts dagegen.
Mumpitz
Warmgeschrieben
Warmgeschrieben
 
Beiträge: 49
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 9

Beitrag » 11.07.2013 10:59

Wieso ist Beta-Carotin schlecht?? Ray Peat isst doch selber viele Karotten.
truth
Warmgeschrieben
Warmgeschrieben
 
Beiträge: 35
Registriert: 04.07.2013
Likes erhalten: 1

Beitrag » 11.07.2013 11:43

Ich habe nicht geschrieben es wäre grundsätzlich schlecht. Hier einmal ein Zitat:

"if you notice the calluses on your palms turn orange after a period of eating this, it can be to do with poor liver function, an inability to convert carotene (potentially toxic) to Vitamin A and low B12. If this is the case, rinse and drain your grated carrot before dressing. Buy organic carrots and rinse and drain your carrots every time!!!"

- http://blog.arkofwellness.com/simple-carrot-detox/

Wenn du keine Symptome wie orangefarbene Handflächen bekommst, wird das Beta-Carotin durch deinen Körper richtig verarbeitet und alles ist in Ordnung.

Ray Peat isst nicht viele Karotten, sondern jeden Tag nur eine Karotte. Diese isst er aber nicht aufgrund der Beta-Carotine, sondern wegen der sehr speziellen Ballaststoffe, welche Endotoxine aufnehmen und aus dem Darm befördern. Aktivkohle hat genau die gleiche Wirkung und könnte statt der täglichen Karotte verwendet werden.
Mumpitz
Warmgeschrieben
Warmgeschrieben
 
Beiträge: 49
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 9

Beitrag » 11.07.2013 12:47

Erfahrene Peater sind auch teilweise dazu √ľbergegangen die Karotte kleinzuraspeln und unter laufendem Wasser versuchen das √ü-Carotin aus den Karottenraspeln zu sp√ľlen. Ob das aber auch einen Unterschied macht steht auf einem anderen Blatt.

Ich denke die Kallusmethode ist ein guter grober Indikator wie gut man es verstoffwechselt. Und die Beobachtung der eigenen Hautfarbe. Wenn man langsam orange/gelblich wird sollte man seine ß-carotinaufnahme vermindern.

√úbrigens, wer raucht f√ľr den ist √ü-Carotin (und evtl auch Vitamin A) keine gute Alternative. Da gibt es studien das gerade die kombi Rauchen + √ü-Carotin/Vitamin A Lungenkrebs bef√∂rdert.
Benutzeravatar
Blake
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 330
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 48

Beitrag » 11.07.2013 16:53

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube in der deutschen RP Facebook Gruppe kamen Zitate von Peat, dass es am besten w√§re die rohe Karotte im Ganzen zu essen oder alternativ in Scheiben geschnitten wenn man einen Karottensalat mit Kokos√∂l und Essig machen m√∂chte. So richtig klein geraspelt k√∂nnte suboptimal f√ľr die Wirkung der Ballaststoffe sein.
"When people start thinking about the things in their life that can be changed, they are exercising aspects of their organism that had been atrophied by being in an authoritarian culture. Authoritarians talk about protocols, but the only valid protocol would be something like perceive, think, act." - Ray Peat
Benutzeravatar
Daniel
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 191
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 46

Beitrag » 12.07.2013 08:11

Ne solche Symptome habe ich absolut nicht. Ist nur, weil zu viele Fr√ľchte vertrage ich nicht. Habe zwar keine Fructoseunvertr√§glichkeit nur bei zuviel habe ich alle paar Tage Durchfall. Deswegen wollte ich nicht zu viele davon essen. Aber S√ľ√ükartoffeln bekommen mit eigentlich sogar besser finde ich.
truth
Warmgeschrieben
Warmgeschrieben
 
Beiträge: 35
Registriert: 04.07.2013
Likes erhalten: 1

Beitrag » 12.07.2013 19:03

Achja was ist eigentlich mit Yamswurzel, ist das gut??
truth
Warmgeschrieben
Warmgeschrieben
 
Beiträge: 35
Registriert: 04.07.2013
Likes erhalten: 1

Beitrag » 14.07.2013 18:36

Gerade zur Sommerzeit ist zum Thema Beta-Carotin auch Folgendes wissenswert:

http://peatarian.com/7123/does-beta-car ... n-exposure

Wie genau sieht deine Ern√§hrung denn zur Zeit aus? Ich kann dir nur raten, dich in kleinen Schritten einer Peat orientierten Ern√§hrungsweise zu n√§hern, anstatt einen gro√üen Schritt zu machen, der dich bzw. deinen K√∂rper schlu√üendlich √ľberfordert.
Ich habe zuerst damit begonnen, PUFAs arg zu reduzieren, Glutenhaltiges zu streichen und "sichere" Kohlenhydrate zu mir zu nehmen. Erst nachdem ich eine Zeit so gelebt hatte, habe ich mich anderen Punkten gewidmet.
Zuletzt geändert von Punkt am 14.07.2013 21:25, insgesamt 1-mal geändert.

 Blake gef√§llt Punkt's Beitrag.
Benutzeravatar
Punkt
Bewohner
Bewohner
 
Beiträge: 52
Registriert: 10.07.2013
Likes erhalten: 6

Beitrag » 14.07.2013 21:12

Ich dachte immer, Beta Carotin hilft gegen Sonnensch√§den. Habe schon einige Monate ein Low Carb Paleo gemacht. Haupts√§chlich ges√§ttigtes Fett. Jetzt habe ich etwas St√§rke und Fr√ľchte integriert. Esse viele Blaubeeren und Bananen.
truth
Warmgeschrieben
Warmgeschrieben
 
Beiträge: 35
Registriert: 04.07.2013
Likes erhalten: 1

Beitrag » 17.07.2013 14:35

Daniel hat geschrieben:Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube in der deutschen RP Facebook Gruppe kamen Zitate von Peat, dass es am besten w√§re die rohe Karotte im Ganzen zu essen oder alternativ in Scheiben geschnitten wenn man einen Karottensalat mit Kokos√∂l und Essig machen m√∂chte. So richtig klein geraspelt k√∂nnte suboptimal f√ľr die Wirkung der Ballaststoffe sein.


weiss da jmd. noch etwas zu? konnte dazu kein zitat von peat finden..
siehe zB http://www.functionalps.com/blog/2012/0 ... aw-carrot/
hithere
Warmgeschrieben
Warmgeschrieben
 
Beiträge: 10
Registriert: 28.06.2013
Likes erhalten: 0

Zur√ľck zu Ern√§hrung