Home » Allgemeines » Supplemente » Schilddrüsenhormone


Diskussionen über Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente.

Beitrag » 07.09.2013 23:31

Man muss herausfinden ob Puls und Körpertemperatur durch Schilddrüsen- oder Stresshormone zustande kommen.
By watching the temperature and pulse rate at different times of day, especially before and after meals, it's possible to separate some of the effects of stress from the thyroid-dependent, relatively “basal” metabolic rate.(http://raypeat.com/articles/articles/hy ... dism.shtml)


Checking your temperature when you wake up, then about an hour after breakfast, can give you an idea of your thyroid status, it should get up to about 98.5 by mid-morning. With restful sleep, the waking temperature is somewhat low; poor sleep, with high stress hormones, can cause the waking temperature to be high. (http://www.dannyroddy.com/main/2011/12/ ... tandi.html)
Benutzeravatar
Tenzing
Warmgeschrieben
Warmgeschrieben
 
Beiträge: 21
Registriert: 18.07.2013
Likes erhalten: 1

Beitrag » 26.09.2013 11:09

Hi, ich hab ein paar postings zuvor meine Schilddrüsenwerte gepostet und weiß nun nicht zu welchem Präparat ich greifen soll. Cyoplus? Cynomel (T3 only)? lg
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 21.10.2013 11:03

Nachdem ich vor Kurzem auch das erste Mal aus Mexiko bestellt habe und das Päckchen leider vom Zoll abgefangen wurde, stellt sich mir jetzt die Frage, wie es ihr geschafft habt? Meine Sendung wurde mit dem Hinweis versehen, dass der Inhalt den Betrag von 22€ nicht überschreitet. Gebracht hat das leider nichts.
Zuletzt geändert von Punkt am 21.10.2013 15:09, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Punkt
Bewohner
Bewohner
 
Beiträge: 52
Registriert: 10.07.2013
Likes erhalten: 6

Beitrag » 21.10.2013 13:25

Also ich wohne zur Zeit in Österreich und ich bekomme meine Artikel aus Mexiko wenn ich unter den 22 € bleibe. Ohne Vermerk meinerseits. Hat bisher immer funktioniert ( Cytomel, Cynoplus, Antibiotika).

"Thiroyd" aus Thailand habe ich so auch schon durch den deutschen Zoll bekommen.
Benutzeravatar
Tenzing
Warmgeschrieben
Warmgeschrieben
 
Beiträge: 21
Registriert: 18.07.2013
Likes erhalten: 1

Beitrag » 21.10.2013 14:24

Meins wurde auch vom Zoll abgefangen. Dann haben die das zu ihren "Medikamentenspezialisten" weitergeleitet und nach ca 3 Wochen wurde es freigegeben und zugestellt.
Benutzeravatar
tobieagle
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 137
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 25

Beitrag » 21.10.2013 15:16

In meinem Fall wurde die Sendung wieder zurück nach Mexiko geschickt. Dann sollte ich es vielleicht nochmal ohne "Schnickschnack" probieren. Ich gehe mal davon aus, dass nicht alle Päckchen aus dem Ausland kontrolliert werden, daher muss es irgendwelche Kritierien geben. Wisst ihr, wie das abläuft? Stichprobenartig?
Benutzeravatar
Punkt
Bewohner
Bewohner
 
Beiträge: 52
Registriert: 10.07.2013
Likes erhalten: 6

Beitrag » 21.10.2013 15:20

Ich glaube es hängt davon ab, wo du wohnst d.h. welches Zollamt deine Bestellung bearbeitet. Es gibt Ämter die lascher kontrollieren, während andere sehr streng sind.
Benutzeravatar
Blake
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 329
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 47

Beitrag » 28.11.2013 22:13

Ich hab mittlerweile eine verdammt gute Endokrinologin gefunden, die sehr akribisch nach meinem Befinden/Symptomen fragt und alle nötigen Untersuchungen vornimmt u.a. auch um Autoimmunerkrankungen (die häufig Ursache für eine SD-Unterfunktion sind) auszuschließen. Sie hielt auch viel von meiner Vorgehensweise, meine Körpertemperatur zu messen. Ich weiß nicht, was los ist. Hab neuerdings ein wahnsinns Glück mit Ärzten :oops: :thumbup:
Ich kam über top-docs.de auf Ihre Seite und las, dass Sie öfter gern Thybon (t3) verschreibt und sich die Relation von ft3 zu ft4 im Gegensatz zu anderen Ärzten genauer anschaut. Ich rechne also damit, dass sie mir bald Thybon verschreibt und frage mich, ob es vergleichbar mit Cynomel ist, das ja RP empfiehlt zu nehmen. Kann da jemand etwas zu sagen? Beide Präparate enthalten ja synthetisiertes T3?
Die Ernährung allein hat leider wenig bewirkt.
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 28.11.2013 23:01

Cynomel 25µg T3
Thybon 20µg T3

kleine underschiede in den füllstoffen.
Benutzeravatar
Blake
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 329
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 47

Beitrag » 29.11.2013 10:19

Ok, danke. Im wesentlichen also fast das selbe ;)

Noch ne Frage zu den Untersuchungen, die notwendig sein könnten:

- SD wurde umfangreich getestet und wird laufend überprüft (freie Werte)

- Nebennierenrindeschwäche soll deutliche Symptome bei Erhöhung von L-Thyrox machen.
Habe aber keine Verschlimmerung der Symptome bemerkt <--- 24h-Cortisol Test also nicht notwendig?!

- Testosterontest (habe eine ungünstige Fettverteilung, was wohl hormonelle Ursachen hat), außerdem hatte ich bei einem Fragebogen ein hohes Risiko

- was noch? bzw. reicht nur der Testosterontest?
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 04.12.2013 12:01

Hi, ich bin ziemlich verunsichert. :(
Der TSH-Wert lag ja am 19.11. bei 6,44 (also während der L-Thyrox-Einnahme 25mi.g).
Am 27.11. habe ich dann nochmal beim Endo Blut abgenommen und eben gerade einen Rückruf bekommen, dass der TSH-Wert wieder normal sei (bzw. einfach nur durch L-Thyrox erhöht war), und die anderen Werte nicht wirklich auffällig seien (T4 nur leicht erhöht), sodaß ich das L-Thyrox garnicht bräuchte (Bzw. sie sagte, dass meine SD eigentlich ok wäre). :?
Allerdings hat meine Endokrinologin auch noch viele andere Werte überprüft, u.a. Vitamin D(der Spiegel ist erhöht, jedoch Calcium ebenfalls normal) und das Cortisol ist ebenfalls erhöht!!! Desweiteren wird sie demnächst auch meinen Hormonstatus (Testosteron) überprüfen.

Nun bin ich wie gesagt verunsichert, obwohl meine Endo viele Untersuchungen vornimmt. Ich kann mich noch daran erinnern, dass Blake sagte, dass FT3/FT4 bei mir normwertig seien (wobei FT3 etwas niedrig sei), und das TSH erhöht ist. Den genauen TSH-Wert hat meine Endokrinologin nicht gesagt. Dazu muss gesagt werden, dass ich seit 1 Woche L-Thyrox erhöht habe (auf 50 mikrogramm), ich spüre schon deutlich eine Verbesserung meines Wohlbefindens und meine Körpertemperatur ist auch angestiegen. Deswegen bin ich ein wenig traurig, wenn ich das L-Thyrox absetzen muss (aber eigentlich verständlich, wenn mein T4 sowieso erhöht ist).
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 04.12.2013 15:08

Bitte im die ganzen Werten mit einheit und refwerten posten. Am besten du sammelst alle Laborwerte und trägst sie in eine Excel tabelle ein.

Leicht erhöhtes T4 mit niedrig normalen T3 könnte auf eine Umwandlungsstörung T4->T3 hinweisen. Dafür solle man aber noch die richtigen Werte kennen.
Benutzeravatar
Blake
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 329
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 47

Beitrag » 04.12.2013 15:15

Ja, hab ich beim ersten Termin auch gesagt, dass ich eine Umwandlungsstörung haben könnte. Aber davon hat Sie am Telefon nichts gesagt. Habe schon drum gebeten, dass sie mir die Ergebnisse per Post schickt - ich scanne sie dann ein.
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 14.12.2013 13:09

Hallo Tcrazyjam,


das Hormon Cortisol unterdrückt technisch betrachtet das Enzym (Dejodinase Typ 1), welches T4 in T3 umwandelt - neben Fehlernährung ein häufiger Grund für "low T3". Das führt über die negative Rückkopplung natürlich zu einem höheren TSH-Wert (in den medizinischen Referanzrahmen oft allerdings noch als "normwertig" ausgewiesen).


Grüße
Benutzeravatar
Ian
Bewohner
Bewohner
 
Beiträge: 87
Registriert: 14.12.2013
Likes erhalten: 42

Beitrag » 14.12.2013 14:11

Hallo Ian,
danke-
das passt natürlich zu den Laborergebnissen, bei mir ist das Cortisol erhöht. Hab die Werte in dem anderen Thread gepostet.
Lg
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Zurück zu Supplemente