Seite 4 von 4

BeitragVerfasst: 17.04.2016 21:05
von Unlock
Irgendwelche Tipps für Bestellungen nach Österreich? Wie soll man denn unter 22€+Versand bleiben ...
Hat schon wer TyroMax von Idealabsdc probiert?

BeitragVerfasst: 18.04.2016 23:47
von tobieagle
Unlock hat geschrieben: Wie soll man denn unter 22€+Versand bleiben ...

Es geht nur darum, dass es auf dem Paket steht :wink:

Unlock hat geschrieben:Hat schon wer TyroMax von Idealabsdc probiert?


Nein, aber das Feedback im amerikanischen Forum ist zum Großteil positiv.
Wäre im Moment meine erste Wahl wenns um ein Kombipräparat geht.

BeitragVerfasst: 05.05.2016 21:42
von Unlock
Alles klar ;) Gab übrigens keine Probleme bei der Lieferung.

Unter welchen Umständen werden in der aktuellen Medizin eigentlich Präperate mit T3 verschrieben? Umso mehr ich lese desto unattraktiver erscheint mir die standardmäßig vorgeschlagene T4 Monotherapie. Ergibt es in irgendeiner Form Sinn NDT mit T4 zu kombinieren?

BeitragVerfasst: 05.05.2016 21:59
von tobieagle
Also hast du jetzt TyroMax gekauft?
Wenn ja, kannst du ja mal berichten, nachdem du einige Erfahrungen damit gesammelt hast.

Unlock hat geschrieben:Umso mehr ich lese desto unattraktiver erscheint mir die standardmäßig vorgeschlagene T4 Monotherapie. Ergibt es in irgendeiner Form Sinn NDT mit T4 zu kombinieren?


Mir fällt jetzt keine Situation ein, in der das Sinn macht.

BeitragVerfasst: 05.05.2016 22:40
von Unlock
Ja habs mir gekauft :)
Werde es auf alle Fälle oral nehmen, da wohl die meisten negative Berichte von topischer Anwendung kamen. Außerdem ist wohl ein Teil der Hormone gebunden, da ja NDT und wird evt so nicht aufgenommen. Außerdem möchte ich splitten, um unphysiologisch hohe peaks zu vermeiden. Naja hoffentlich geht mein TSH irgendwie runter.
Durch das enthaltene T3 müsste ich ja theoretisch sofort einen Effekt spüren oder?
Wie ist eigentlich 1 grain definiert?

Ich nehme das mal als ungefähren richtwert.
One grain (about 60 mg) of desiccated thyroid contains about 38 mcg of T4 and 9 mcg

https://www.endocrinesociety.org.au/ESA ... xtract.pdf

Bei NDT kann das aber ja leider schwanken, also muss man bei der Dosierung wohl etwas herumspielen.

BeitragVerfasst: 07.05.2016 15:37
von ginandjuice
Wie wahrscheinlich ist es, dass Thyromax vom Zoll abgefangen wird? Ist ja preislich schon sehr hoch für meinen Geschmack. Da wäre das Risiko es nicht zu bekommen sehr hoch??

BeitragVerfasst: 07.05.2016 20:00
von Unlock
Schick am besten eine mail an Georgi und frag nach ob bisherige Lieferungen nach De erfolgreich waren oder nicht. Es ist ja eigentlich ein "vitamin cosmetic" und nicht für die orale einnahme vorgesehen. Müsste daher eigentlich im legalen Rahmen sein.

BeitragVerfasst: 08.05.2016 12:36
von ginandjuice
Kennst du ne andere Quelle für T3/NDT?

BeitragVerfasst: 09.05.2016 19:06
von Unlock
Quelle leider nein.
Produkte sollen diese ok sein: Proloid S, Novotiral, T3-Pro, WP Thyroid (NTD)

BeitragVerfasst: 20.06.2016 10:12
von Daniel
Georgi hat mir mitgeteilt, dass ThyroMax erfolgreich als "vitamin cosmetic" mit "value von 5$" nach Deutschland verschickt werden kann. Momentan handelt es sich um (standardisiertes) Schwein-NDT, der nächste Batch wird vermutlich vom Rind sein.

Wie sind deine bisherigen Erfahrungen damit Unlock und mit welcher Dosis?

BeitragVerfasst: 22.06.2016 20:08
von Unlock
Habe vor kurzem wieder ein Blutbild machen lassen, mein TSH ist auf 0,2 gefallen (vorher meistens so zwischen 4-5). ft3 und ft4 sind am oberen ende der referenz. Momentan nehme ich ein grain also 2x4 tropfen meistens am vormittag. Da sich meine beschwerden (Gelenkschmerzen, Verdauung etc) nicht verbessert haben, hatte ich zwischenzeitlich an der Wirksamkeit gezweifelt und nach ein paar Wochen begonnen zusätzlich 50mcg T4 zu nehmen. Tut mir leid für alle die sich einen reinen Tyromax bericht erwartet hatten und ich das ergebnis dadurch wohl etwas gebiased habe. Ich werde das T4 nun auf 12-25mcg reduzieren, und solange nehmen bis die Packung leer ist, evt auch Tyromax auf 2x3 tropfen. Schließlich ist es auch eine Frage des Geldes, obwohl man mit einem grain gut 3 monate auskommen sollte. Meiner Haut hat das ganze weniger gut gefallen, sodass ich entschieden habe wieder 5000iu retinylacetat mit 15mg Zinkpicolinat zu nehmen. Für die gelenkschmerzen muss wohl weiterhin aspirin herhalten. Vielleicht muss ich dem ganzen noch etwas mehr zeit geben? Mein Cholesterin war vor den Schilddrüsenhormonen auf 170, wurde jzt leider nicht mitbestimmt. Ich befürchte fast das dies zu niedrig ist.

Für alle die starten, würde ich meinen mit 2 tropfen täglich zu beginnen, (auch wenn die Tropfen verlocken mal mehr zu nehmen), und dann je nach bedarf und empfinden hochzugehen. Aber bei manchen brauchts mehr, bei anderen weniger.

BeitragVerfasst: 23.06.2016 19:16
von Daniel
Wenn dein TSH von 4-5 auf 0,2 gefallen ist, dann ist das ein erstaunliches Ergebnis! Davon träumt doch jeder Peater, insofern Glückwunsch! Meiner Erfahrung nach könnte ein TSH von 0,2 sogar besser sein als ein TSH von 0. Ich habe schon in vielen Blutergebnissen von Schilddrüsenpatienten einen TSH von unter 0,1 gesichtet, aber sogut wie noch nie einen TSH von 0,2 -0,4. Es fällt mir schwer zu glauben, dass das an deinem T4-Supplement lag, das NDT wird denke ich stark dazu beigetragen haben, zumal deine ft3 Werte (besser wäre gesamtes T3/T4) hoch sind. Aus den Blutergergebnissen von NDT-Patienten schließe ich, dass NDT oft zu niedrigen (f)T4 und zu hohen (f)T3 Werten führt, was nach Peat ziemlich ideal sein müsste. Es macht vermutlich auch einen Unterschied ob ThyroMax oral oder über die Haut aufgenommen wird. Laut Georgi müsste ersteres mehr auf die Leber als den Blutkreislauf abzielen. Beides wird seine Vor- und Nachteile haben, aber theoretisch müsste die orale Aufnahme genau so effekiv sein wie die dermale, da sie ja nicht durch diverse Binde-/Zusatzstoffe wie bei üblichen NDT-Präparaten abgeschwächt wird. Die dermale Aufnahme von Hormonen per DMSO grenzt laut Studien an die Bio-Verfügbarkeit von reinen Unterhaut-Injektionen (Goldstandart der Hormonaufnahme).

Vielleicht sind deine Probleme nicht durch eine reine Schilddrüsenhormongabe zu beseitigen? Es zählen immer auch andere Faktoren wie Lifestyle und Ernährung. Eigentlich müsste es dir aber mit dem niedrigen TSH-Spiegel bzw. der besseren Schilddrüsenhormonversorgung irgendwo besser gehen in Hinblick auf z.B. Energie, Schlaf, Körpertemperatur, Puls, etc.

Ich sehe bei dir ein Problem hinsichtlich des Cholesterinspiegels. Peat empiehlt einen Spiegel von mind. 200 für eine Thyroid-Supplementation, da dadurch Cholesterin verbraucht wird. Ich kann dir nur nahe legen den Cholesterinspiegel nochmal messen zu lassen bei der nächsten Gelegenheit um auf Nummer Sicher zu gehen dass er nicht zu niedrig ist.

“There’s almost no context in which I would speak of “an appropriate dose of T4,” since thyroxin is so effective as an antithyroid substance. It’s appropriate if you are also taking T3, or if you want to shrink your thyroid. Thyroid will dependably correct your pregnenolone production, if you have enough cholesterol, vitamin A, and protein. The cholesterol will be consumed to make pregnenolone and progesterone and bile acids. If cholesterol is below 160, fruit sugar helps to raise it. The protein is needed to detoxify estrogen, unsaturated oils, etc, and to maintain the T3. Protein deficiency gives antithyroid signals, and T4 will be used to make reverse T3 to inhibit T3’s effects. About 3 mcg of T3 especially if it’s taken with milk or gelatine-rich salty soup is effective for stopping the nocturnal alarm reaction.” -Ray Peat, PhD

Gegen deine Gelenkschmerzen könnten Vitamin D,Vitamin K,Calcium und Gelatine helfen. Bei den Verdauungsproblemen kann ich dir Cascara empfehlen, hier im Forum habe ich dazu mal einen Thread eröffnet. In erster Linie sind Verdaungsprobleme aber auf die Ernährung zurückzuführen. Vielleicht verträgst du irgendwas nicht, was du öfters zu dir nimmst.

BeitragVerfasst: 24.01.2019 09:48
von Oushe1937
Ich denke auch darüber nach, Cynoplus zu nehmen.
Benutzer-Avatar