Home » Allgemeines » Supplemente » Gutes Vitamin E Präparat?


Diskussionen über Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente.

Gutes Vitamin E Präparat?

Beitrag » 13.07.2013 01:14

Im englischen Forum gab es kürzlich eine hochinteressante Diskussion zu Vitamin E Präparaten (link). Durch Selbstversuche und genaue Beobachtung fand der Nutzer haidut heraus, dass das häufig von RP-Fans benutzte Unique E seit einiger Zeit deutlich an seiner Wirksamkeit verloren hat, da der Hersteller vermutlich das Herstellungsverfahren umgestellt hat und wahrscheinlich mehr PUFAs dem Öl zugesetzt sind.

Dies würde ich gerne zum Anlass nehmen ein gutes Vitamin E Präparat zu finden. Welches könnt ihr empfehlen? Muss man importieren oder gibt es gute Hersteller in Deutschland?
Benutzeravatar
Blake
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 330
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 48

Beitrag » 16.07.2013 12:11

Ich kann dir keine konkrete Antwort geben, weil ich selbst noch kein Vitamin E Ergänzungsmittel genommen habe. Außer "Unique E" gibts noch "Healthy Origins". Enthält ebenfalls keine pflanzlichen Öle.

EDIT 9.4: "Just got off the phone with Healthy Origins: THIS IS GMO!! They said this comes from non-organic soybeans made in USA. Over 90% of USA soybeans comes from Monsanto's GMO'd! FYI: If your soybeans aren't organic, they are GMO. GMO's cause Morgellons disease. I've been having some weird scalp symptoms since I started taking this product a year ago. Otherwise I've been on a soy-free diet for years! My original review had 5 stars & read: Way cheaper that the "unique" E and very similar: Although both natural they are both soy derived! :( *Even if the Unique E customers make false claims that it is soy-free, it's not. Check their website!"
Zuletzt geändert von Punkt am 15.04.2014 20:27, insgesamt 3-mal geändert.

 Blake gefällt Punkt's Beitrag.
Benutzeravatar
Punkt
Bewohner
Bewohner
 
Beiträge: 52
Registriert: 10.07.2013
Likes erhalten: 6

Beitrag » 23.07.2013 19:36

http://aromantic.co.uk/buy-vitamin-e-natural-uk.htm Hab ich zuhause rumstehen.
Ich hab aber ka, ob das gut ist. Falls ja, dann ist es wohl preislich unschlagbar ;)
Benutzeravatar
tobieagle
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 137
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 25

Beitrag » 02.08.2013 10:41

Danke für den Tipp. Merkst du denn einen Effekt dadurch?
Benutzeravatar
Blake
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 330
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 48

Beitrag » 05.08.2013 22:03

Blake hat geschrieben:Danke für den Tipp. Merkst du denn einen Effekt dadurch?


Hab es nie viel genutzt. Hatte es nur zusätzlich zum Vitamin A gekauft, nach dem Motto: Wenn man schon hier was bestellt, dann...
Benutzeravatar
tobieagle
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 137
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 25

Beitrag » 07.08.2013 14:05

Palmkernöl wäre noch eine Alternative, hat relativ wenig PUFAs dafür aber viel Vitamin E (Kokosöl hat auch wenig PUFAs dafür leider nur wenig Vitamin E).
Benutzeravatar
Blake
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 330
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 48

Beitrag » 17.08.2013 21:42

Ich mag die Vitamin-E Präparate nicht, da sie für meinen Geschmack zu viele Füllstoffe enthalten und meist zu teuer sind. Aber ich habe gute Erfahrungen mit isoliertem dl-alpha-tocopherol gemacht. Das ist recht einfach und günstig zu bekommen. Bisher konnte ich keine negativen Nebenwirkungen feststellen, zumindest nicht bei Dosierungen bis 1ml täglich.
Benutzeravatar
Dewitt
Bewohner
Bewohner
 
Beiträge: 64
Registriert: 28.06.2013
Likes erhalten: 15

Beitrag » 08.10.2013 12:19

Hab jetzt folgende Seite studiert http://www.tocotrienol.de/?thema=Choles ... in-Senkung
und suche jetzt ein gutes Vitamin E Präparat, um meinen Cholesterinspiegel zu senken.
RP empfiehlt ja Vitamin E, habe ich in einem Interview gelesen.
Wurde inzwischen schon eine Alternative zu Unique E gefunden?
Was ist denn nun mit dem von Healty Origins? Für meine Zwecke ok(Kapsel pro Tag)?


EDIT: Hat sich erledigt, ein Vitamin E Präparat (Tocotrienole) wäre für meine Zwecke viel zu teuer. Auf der angegebenen Seite steht etwas von 48 €/ Monat.
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 08.10.2013 13:01

RP rät von Tocotrienolen ab.

"The unsaturated tocotrienols have hardly been tested for the spectrum of true vitamin E activity, and animal studies have suggested that it may be toxic, since it caused liver enlargement." - Ray Peat
Benutzeravatar
Blake
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 330
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 48

Beitrag » 08.10.2013 14:46

Danke, noch ein Negativpunkt (:
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 10.10.2013 16:50

Tcrazyjam hat geschrieben:Hab jetzt folgende Seite studiert http://www.tocotrienol.de/?thema=Choles ... in-Senkung
und suche jetzt ein gutes Vitamin E Präparat, um meinen Cholesterinspiegel zu senken.
RP empfiehlt ja Vitamin E, habe ich in einem Interview gelesen.
Wurde inzwischen schon eine Alternative zu Unique E gefunden?
Was ist denn nun mit dem von Healty Origins? Für meine Zwecke ok(Kapsel pro Tag)?


EDIT: Hat sich erledigt, ein Vitamin E Präparat (Tocotrienole) wäre für meine Zwecke viel zu teuer. Auf der angegebenen Seite steht etwas von 48 €/ Monat.

Hi Tcrazyjam,

meinst du das Interview mit Mary Shomon? (Quelle: http://www.thyroid-info.com/articles/ray-peat.htm)

Hier spricht Ray Peat über den Zusammenhang von Schilddrüsenunterfunktion, T4 und hohem Cholesterin.

Mary Shomon: Why do women with treated hypothyroidism frequently still have inappropriately high levels of cholesterol and high triglycerides, and what can they do to help lower these levels?

Dr. Ray Peat: Often it's because they were given thyroxine (T4), instead of the active thyroid hormone, but hypertriglyceridemia can be caused by a variety of things that interact with hypothyroidism. Estrogen treatment is a common cause of high triglycerides, and deficiencies of magnesium, copper, and protein can contribute to that abnormality. Toxins, including some drugs and herbs, can irritate or stimulate the liver to produce too much triglyceride. T3, triiodothyronine, is the active thyroid hormone, and it is produced (mainly in the liver) from thyroxine, and the female liver is less efficient than the male liver in producing it, as is the female thyroid gland. The thyroid gland, which normally produces some T3, will decrease its production in the presence of increased thyroxine. Therefore, thyroxine often acts as a "thyroid anti-hormone," especially in women. When thyroxine was tested in healthy young male medical students, it seemed to function "just like the thyroid hormone," but in people who are seriously hypothyroid, it can suppress their oxidative metabolism even more. It's a very common, but very serious, mistake to call thyroxine "the thyroid hormone."

High cholesterol is more closely connected to hypothyroidism than hypertriglyceridemia is. Increased T3 will immediately increase the conversion of cholesterol to progesterone and bile acids. When people have abnormally low cholesterol, I think it's important to increase their cholesterol before taking thyroid, since their steroid-forming tissues won't be able to respond properly to thyroid without adequate cholesterol.


Und hier wie man genügend aktives T3 bekommt.

Mary Shomon: You have written that for some people, there is a problem converting T4 to T3, but that diet can help. You recommend a piece of fruit or juice or milk between meals, plus adequate protein, can help the liver produce the hormone. Can you explain a bit more about this idea and how it works?

Dr. Ray Peat: The amount of glucose in liver cells regulates the enzyme that converts T4 to T3. This means that hypoglycemia or diabetes (in which glucose doesn't enter cells efficiently) will cause hypothyroidism, when T4 can't be converted into T3. When a person is fasting, at first the liver's glycogen stores will provide glucose to maintain T3 production. When the glycogen is depleted, the body resorts to the dissolution of tissue to provide energy. The mobilized fatty acids interfere with the use of glucose, and certain amino acids suppress the thyroid gland. Eating carbohydrate (especially fruits) can allow the liver to resume its production of T3.

Mary Shomon: You have recommended if supplemental T3 is used, a thyroid patients "nibble on a 10-15 mg Cytomel tablet throughout the day." Can you explain why? Would compounded time-released T3 as available in some compounding pharmacies do the same?

Dr. Ray Peat: Most hypothyroid people can successfully use a supplement that contains four parts of thyroxine for each part of T3, but some people need a larger proportion of T3 for best functioning. The body normally produces several micrograms of T3 every hour, but if a large amount of supplementary thyroid is taken in a short time, the liver quickly inactivates some of the excess T3. Taking a few micrograms per hour provides what the body can use, and doesn't suppress either the liver's or the thyroid's production of the hormone.
Benutzeravatar
Tenzing
Warmgeschrieben
Warmgeschrieben
 
Beiträge: 21
Registriert: 18.07.2013
Likes erhalten: 1

Beitrag » 10.10.2013 18:42

Ja, danke. Das habe ich gestern gelesen. Im Wesentlichen muss man aufpassen, daß man nicht unterzuckert bzw. regelmäßig Glucose/fructose bereitstellen. Dass RP was gegen Thyroxin (T4) hat entmutigt mich etwas - ich habe das ja von meiner Ärztin verschrieben bekommen...
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 10.10.2013 19:30

zum Vitamin E (v.a. im Zsh. mit Cholesterin) wurde mir von einem User Swanson Maximum Strength Gamma Tocopherol empfohlen, mit Verweis auf eine Studie, in der 100 mg für 5 Wochen zu einer Reduktion des Cholesterinspiegels um 20% führten. Daraufhin habe ich gefragt, ob ich auch eine Kapsel / 750 mg pro Woche nehmen könnte, ob das Vitamin E also in der Form gespeichert wird. Er konnte mir diese Frage leider nicht beantworten, über google habe ich auch nichts finden können. Weiß das vielleicht jemand?
Ich muss wegen der Lieferzeit bis morgen meinem Bruder bescheid sagen, was ich noch haben möchte, sonst bleibt es nur bei dem Pregnonelon.

lg
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 10.10.2013 19:42

Alpha Tocopherol wird gespeichert. Die anderen Tocopherole werden aktiv ausgeschieden.
Benutzeravatar
Blake
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 330
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 48

Beitrag » 10.10.2013 19:44

Danke!!
Dann lass ich es mit dem Vitamin E besser sein...
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Zurück zu Supplemente