Home » Allgemeines » Supplemente » Supplement Empfehlungen


Diskussionen über Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente.

Supplement Empfehlungen

Beitrag » 25.09.2013 19:19

Hallo,

da mein Bruder derzeit in den USA ist und mir Supplemente schicken möchte, wollte ich hier einmal fragen, welche Nahrungsergänzungsmittel zu empfehlen sind?

Bisher fallen mir nur Pregnenolone und Schilddrüsenhormone ein (T3), allerdings habe ich Bedenken, ob dies problemlos durch den Zoll kommt. Eure Meinungen?
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 25.09.2013 23:28

Ich glaube wenn ihr es möglichst persönlich verschickt und verpackt ist die wahrscheinlichkeit nicht so hoch dass es kontrolliert wird. Im Zweifel einfach im Koffer?

Progest-E würd mir noch einfallen, obwohl das ja eher für Frauen ist (obwohl es auch männer schon getestet haben). Und ein gutes Vitamin K präparat, da gibts in deutschland auch kaum was.
Benutzeravatar
Blake
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 330
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 48

Beitrag » 26.09.2013 07:50

Hey, danke.

Und welche Präparate würdest Du empfehlen?
Im Ray Peat Forum werden Präparate in geringer Dosierung empfohlen, so z.b. Pregnenolone 25 mg. Genauer gesagt "Pregnenolone 25mg, 120 tablets- Source Naturals". Ich möchte aber gern ein höher dosiertes Präparat (z.B. von Life Extension, 100 mg, 100 Stück), auch beim T3.

Lg
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 26.09.2013 11:42

Benutzeravatar
Blake
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 330
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 48

Beitrag » 26.09.2013 12:27

Danke, das von Life Extension scheint ganz gut zu sein
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 26.09.2013 17:32

Hi,

vorweg.... Ray Peat bevorzugt ja generell lieber Nahrungsmittel als Supplemente, da sie sicherer sind und keine unnötigen Inhaltsstoffe haben. Außerdem könnte es passieren, dass größere Sendungen im Zoll hängenbleiben. iherb hat z.B. günstige Versandkosten.

- Aspirin wäre eine Überlegung wert. (eben mal nachgeschaut: walgreens online shop, 1000x 325 mg für 8 USD)
- antibiotics, charcoal

... je nach Bedarf halt.
Benutzeravatar
Tenzing
Warmgeschrieben
Warmgeschrieben
 
Beiträge: 21
Registriert: 18.07.2013
Likes erhalten: 1

Beitrag » 27.09.2013 22:37

charcoal ist doch aktivkohle?
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 08.10.2013 10:57

Hi,

aus aktuellem Anlass schreibe ich hier rein, weil ich bei meiner Ärztin war.
Erstaunlicherweise stimmte Sie mir in allen Punkten zu, auch daß ich eine latente Unterfunktion hätte und optimale TSH-Werte laut Studien unter 1 liegen. Das hat sie sogar von sich aus gesagt, obwohl ich laut Labor zufriedenstellende Werte hätte (TSH 3,22 und Richtwert bis 4).
Auch hat sie mir dargelegt, dass der hohe Cholesterinwert wahrscheinlich durch die Schilddrüse verursacht wird.
Und ich dachte ich müsste meine hervorragende Ärztin überzeugen, aber Sie ist so schlau und liest auch die aktuellsten Studien :) :nice:
Ich hab mich aber nicht getraut ihr von Ray Peat zu erzählen (Zucker und co.)...

Nun hat sie schnell ein Ultraschall meiner SD gemacht und mir ein niedrig dosiertes Medikament verschrieben.
Ich glaube es war reines T4, das Rezept habe ich schon bei meiner Apotheke abgegeben...und muss heute nachmittag abholen.
Soll ich zusätzlich zu dem Medikament reines T3 vom mexikanischen Shop importieren, oder reicht das Medikament aus, dass sie mir verschrieben hat? Habe nämlich gelesen, daß T4 allein nicht ausreicht?
Meine Ärztin meinte, daß sie das nicht weiß. War aber sehr interessiert, ob dieses Präparat besser wirkt. Konnte ihr aber nur sagen, dass ich von Betroffenen gelesen habe, die T3 only einnehmen (meist ausm Ausland). Aber anscheinend gibts in Deutschland nur T4.

Sorry für den langen Text, ich bin über glücklich und hätte nie gedacht, daß ich so eine Ärztin finde.

Lg
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 08.10.2013 11:13

Tolle Nachrichten :)
Wie heißt die Ärztin wenn ich fragen darf und in welcher Region seid ihr?

Wie alt bist du? Männlich? Reines T4 kann unter Umständen schon alleine helfen.
Wenn du weißt was genau im Präparat ist, schreibs rein ;)
Benutzeravatar
tobieagle
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 137
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 25

Beitrag » 08.10.2013 11:19

tobieagle hat geschrieben:Tolle Nachrichten :)
Wie heißt die Ärztin wenn ich fragen darf und in welcher Region seid ihr?

Wie alt bist du? Männlich? Reines T4 kann unter Umständen schon alleine helfen.
Wenn du weißt was genau im Präparat ist, schreibs rein ;)


Hi, ich weiß nicht, ob ich Ihren Namen hier erwähnen darf. Ich wohne in Hamburg.
Falls jemand interessiert ist: PN an mich und ich sag dann wer meine Ärztin ist :):)

Ich bin 29 J. alt und männlich.
Werd euch später mitteilen, was für ein Präparat :):)
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 08.10.2013 14:47

Hey,
es handelt sich um:
L-Thyrox Hexal
25 Mikrogramm, 50 Tabletten
Wirkstoff: Levothyroxin-Natrium

Soll davon jeweils 1 vor dem Frühstück nehmen.
Was meint Ihr?
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 08.10.2013 15:29

Die Dosierung ist minimal, ein Versuch ist es wert. Vielen kann mit T4 allein geholfen werden, manche brauchen T4+T3 bis sie eine Verbesserung merken und noch andere verschlechtern sich wenn sie T4 ohne T3 einnehmen.
Benutzeravatar
Blake
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 330
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 48

Beitrag » 08.10.2013 15:42

Da man langsam anfangen sollte, finde ich diese Dosierung gar nicht so verkehrt. Es muss halt nur nach einigen Wochen geschaut werden, wie sich die Situation verändert hat und gegebenenfalls dann anpassen.
Benutzeravatar
tobieagle
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 137
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 25

Beitrag » 08.10.2013 15:46

Ok, in 6 Wochen soll ich wieder zu ihr zum Blut abnehmen.
Sie sagte mir auch, falls es mit dem Medikament nicht so gut funktioniert, würde sie mich zu einem Endokrinologen überweisen, da sie sich nicht so gut mit auskennt.
Finde ich echt super von ihr :)

Bin mal gespannt, was sich in den nächsten Wochen tut - habe ja auch noch Pregnenolon :)
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 08.10.2013 19:26

Ich hab mich jetzt stundenlang eingelesen und unter anderem auf schilddruesenguide.de folgendes gefunden:

In der Regel werden Hypothyreosen mit isolierten T4-Präparaten oder Kombinationen aus T3 und T4 behandelt. Eine Therapie mit reinem T4 (= L-Thyroxin) ist aber nur für die PatientInnen sinnvoll und effektiv, bei denen eine problemlose und optimale Umwandlung von T4 in T3 erfolgt. Der Umkehrschluss ist wichtig: Alle anderen brauchen entweder Kombinationspräparate mit T3 und T4 (Prothyrid®, Novothyral® ...) – oder noch bio-logischer, Vollextrakte aus Schilddrüsen!


----Meine Werte: TSH 3,22 // FT3 2,40 (Norm: 1.8-4.60) // FT4 12,67 (Norm: 8-17.00)

Ergo: Ich habe das falsche Medikament verschrieben bekommen???


Ich habe allerdings einen interessanten Hinweis gefunden, wie man die Umwandlung von T4 auf 3 unterstützen kann:

Kommt es auch nach monatelanger Einnahme von Schilddrüsenhormonpräparaten zu keiner deutlichen Besserung der Krankheitssymptome, kann dies an einer Umwandlungsstörung liegen, d. h. der Körper ist nicht ausreichend in der Lage das stoffwechselaktive Hormon T3 aus T4 herzustellen. Bezüglich der Blutwerte kann sich eine solche Umwandlungsstörung an einem fT4-Wert an der Obergrenze, aber einem fT3-Wert noch im unteren Normalbereich zeigen. Versuchsweise können zusätzlich 200 µg Selen täglich eingenommen werden. Für die Umwandlung des Schilddrüsenhormons T4 in die stoffwechselaktive Form T3 ist das Enzym Jodthyronin-Dejodase zuständig, welches von Selen abhängig ist. Bleiben trotzdem weiterhin Beschwerden vorhanden, besteht die Möglichkeit ein Kombinationspräparat, welches T3 und T4 enthält, einzunehmen. Selbstverständlich sollte auch andere Ursachen für die Beschwerden ausgeschlossen werden!



Sollte ich meinen Bruder, der derzeit noch in den Usa bitten mir zum Pregnonelon zusätzlich Selenium mit zu bringen??
Grüße, David.

einer der besten artikel über pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Zurück zu Supplemente