Home » Allgemeines » Verschiedenes » Rotlicht/Infrarot-Therapie - Ratschläge? Welche Lampen?


Gesundheitsthemen, die in die anderen Kategorien nicht passen.

Beitrag » 10.07.2014 15:39

z.b. diese hier? :D


vermutlich zu wenig Watt.

Womöglich reicht auch eine stinknormale Birne, die rot ist.


Ja, wenn sie genug Watt hat.

Mit orange/roten Gläsern kann man das Auge vor blauem Licht schützen. Wenn ich im Sommer mal eine Sonnenbrillen trage bevorzuge ich daher welche mit solchen Gläsern. Wenn man Abends eine solche Brille trägt hat dies einen leicht positiven Effekt auf den Schlaf, da die Melatoninausschüttung durch blaues Licht (Laptop, TV, Handy) gehemmt werden würde. Mit Programmen wie Flux ist eine solche Brille jedoch imho nicht notwendig. Das wichtigste für einen guten Schlaf ist ein intakter circadianer Ryhtmus der auf dem korrekten Tag/Nacht-Ryhtmus abgestimmt ist.
"When people start thinking about the things in their life that can be changed, they are exercising aspects of their organism that had been atrophied by being in an authoritarian culture. Authoritarians talk about protocols, but the only valid protocol would be something like perceive, think, act." - Ray Peat
Benutzeravatar
Daniel
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 191
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 46

Beitrag » 11.07.2014 21:09

Danke fĂĽr deinen Post. Das mit der Wattzahl war mir sofort klar. Es ist jedoch verdammt schwierig eine rote LED Birne mit mehr als 3 w zu finden. Jedenfalls hatte ich da groĂźe Probleme. Zu Flux: Das trifft schon zu, vor allem der Darkroom Modus und Amber (1200 k) machen sehr mĂĽde. :) Problem ist, dass ich vor dem Schlafen lese - auf meinem Kindle und echten BĂĽchern :P. Hab mir jetzt eine 3w led -birne bestellt und hoffe, dass sie gerade noch so ausreicht (Lampe ist nur ca. 50 cm von meinem Bett entfernt). Vielleicht habe ich ja GlĂĽck.
GrĂĽĂźe, David.

einer der besten artikel ĂĽber pufa (polyunsaturated fatty acids)
https://www.westonaprice.org/health-topics/know-your-fats/precious-yet-perilous/
Benutzeravatar
Tcrazyjam
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 253
Registriert: 27.08.2013
Status: chronisches "leiden"
Likes erhalten: 15

Beitrag » 13.07.2014 00:39

Polyphasischer Schlaf klingt extrem interessant.
Ich fĂĽhle mich nie wirklich gut, wenn ich eine zu lange Schlafphase habe (9h+).
Benutzeravatar
tobieagle
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 137
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 25

Beitrag » 10.10.2014 01:31

Ich bin kĂĽrzlich auf eine Sonnenbank gestoĂźen, die wahlweise rotes Licht und/oder eine leichte bis mittlere Dosis UV-Strahlen abgibt. Darauf habe ich immer gewartet, ohne zu wissen, dass so etwas schon existiert :roll:

http://www.beauty-angel.de/de-de/anwend ... nnenlicht/
http://www.beauty-angel.de/de-de/wirkung/

Im Gegensatz zu den meisten optimiere ich meinen Vitamin D Spiegel zu kalten Jahreszeiten mit UV-Strahlen, da ich nicht glaube dass ein "Optimum" durch Supplementation zu erreichen ist und ich auch nicht auf die Vorteile von gebräunter Haut verzichten wollen würde (lieber verzichte ich auf carcinogene oder Vitamin-D-Aufnahme hemmende Sonnencreme). Die Gründe dazu habe ich des Öfteren in der deutschen Ray Peat Facebook Gruppe erläutert (bei Interesse einfach mal in der Gruppe danach suchen). Laut Peat kann rotes Licht die negativen Auswirkungen von (UV-)Strahlung bis zu 1 Stunde nach der Bestrahlung regenerieren bzw. verhindern. Da ich leider oft zu faul war meinen Körper nach der UV-Bestrahlung mit meinem 300 Watt Halogen-Strahler (gibt u.A. rotes Licht ab) zu verwöhnen, stellt diese neue Variante der Sonnenbank für mich eine angenehme und zeitsparende Alternative dar. 8)
"When people start thinking about the things in their life that can be changed, they are exercising aspects of their organism that had been atrophied by being in an authoritarian culture. Authoritarians talk about protocols, but the only valid protocol would be something like perceive, think, act." - Ray Peat
Benutzeravatar
Daniel
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 191
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 46

Beitrag » 20.10.2014 16:18

So der Winter steht vor der TĂĽr, es wird Zeit nach guten Leuchten zu suchen.

Hab gerade was gefunden das Peats Ă„uĂźerungen in einigen Interviews ziemlich nahe kommen wĂĽrde:

http://www.agrargigant.de/hartglaslampe-philips-250w-240v-klar.html

250 Watt, 240 V, klar.

Alu-Schirme gibt es dort auch zu kaufen.
Ich denke man mĂĽsste da eben ein paar Meter Abstand davon haben und nicht direkt in die Lampe schauen.
Was meint ihr zu solchen Wärmelampen?
sprinter90
Warmgeschrieben
Warmgeschrieben
 
Beiträge: 14
Registriert: 08.07.2013
Likes erhalten: 3

Beitrag » 20.10.2014 16:43

Sprinter,
was genau ist der Zweck dieser Wärmelampe? Produziert sie rotes Licht (Infrarot oder Nahinfrarot) oder eher blaues Licht (wach-mach Effekt?). Wenn letzteres: Eignet sich hierfür nicht besser eine Tageslichtlampe, und inwiefern spielt dabei die Beleuchtungsstärke (Lux) - neben der Wellenlänge - eine Rolle? Zu Rotlicht habe ich in meinen Recherchen herausgefunden, dass da wahrscheinlich nur die Laserkontrastbrille von Stiehl etwas taugt, zumindest kenne ich einen Nutzer, der sehr begeistert davon ist. Ob vergleichbar mit F.lux weiß ich allerdings nicht. Mir taugt das Programm nicht wirklich.
Und wenn ich erfahrungsgemäß zwischen rotes Licht am Abend und Tageslicht am morgen entscheiden würde, würde ich mich für letzteres entscheiden-- hat einen besseren Effekt bei mir.
Benutzeravatar
ginandjuice
Bewohner
Bewohner
 
Beiträge: 93
Registriert: 08.10.2014
Likes erhalten: 12

Beitrag » 21.10.2014 13:56

Hi ginandjuice,

"Having enjoyed the mild climate of Mexico, I became very conscious of the harm done to us by northern winters, and began developing the idea of "winter sickness." In 1966-67 allergies, PMS, weight gain, colitis, and arthritis came to my attention as winter-related problems, and I assumed that the high-latitude incidence of MS related to what I was seeing and experiencing. Studies in Leningrad began revealing that mitochondria are injured during darkness, and repaired during daylight. I observed that hamsters' thymus glands shrank in the winter and regenerated in the summer; shrinkage of the thymus gland is a classical feature of stress, and usually reflects the dominance of cortisone, though estrogen and testosterone also cause it to shrink. Winter's darkness is stressful in a very fundamental way, and like any stress it tends to suppress thyroid function. In the hypothyroid state, any estrogen which is produced tends to accumulate in the body, because of liver sluggishness" RP

"Cytochrome oxidase is one of the enzymes damaged by stress and by blue light, and activated or restored by red light, thyroid, and progesterone." RP

Welche Beleuchtung nun tatsächlich etwas taugt zur Reduzierung der Stressfaktoren und eben einen ausreichenden roten und orangenen Lichtanteil hat scheint in der Peat Community etwas umstritten zu sein.
Im US Forum gibt es zum Thema "Red Light Therapy, Lights, Supplemental Lighting" 441 Posts, mir fehlt momentan die Zeit um das alles durchzugehen.

Allerdings postete der Nutzer Peatarian folgende Antwort von Peat auf seine Frage nach guten Lampen:
"Plain incandescent bulbs are o.k., but the best kind are used by farmers for incubators, etc., and are designed as 130 volt bulbs, so when they operate on 120 volts they have a bias toward the longer wave red color, and they have an internal reflector. They are often called "infrared" or "heat lamps," but they have a clear glass front."

Auch FPS hat hierzu einen Blogeintrag:
http://www.functionalps.com/blog/2010/12/29/get-a-%E2%80%9Cchicken-light%E2%80%9D-and-amp-up-your-energy/

Daher stellte ich den Link zu den klaren Wärmelampen ein. Möglicherweise hat hier jemand bereits Erfahrungen damit?
Bisher habe ich eine Tageslichtlampe mit Vollspektrum ausprobiert, fand aber das Licht eher "ungemĂĽtlich" und bin dann wieder auf ganz normale GlĂĽhbirnen umgestiegen.
sprinter90
Warmgeschrieben
Warmgeschrieben
 
Beiträge: 14
Registriert: 08.07.2013
Likes erhalten: 3

Beitrag » 21.10.2014 14:08

Hallo sprinter90, danke für die Ausführungen. Natürlich sind mir Peats Zitate in dem Zusammenhang mehr oder weniger geläufig, allerdings war es sehr hilfreich, dass Du diese wieder postest (um meine Erinnerungen aufzufrischen :)). Zur Praxis: Du sagst es. Ich hab auch lange nach guten Lampen gesucht. Ich besitze auch eine Tageslichtlampe - hier wäre es (für mich persönlich) interessant zu wissen, was die Merkmale dieser Chicken light lampe von der FPS-Seite sind, bzw. worin sie sich von einer Tageslichtlampe unterscheidet? Ist es nicht im wesentlichen das blaue Licht?
Benutzeravatar
ginandjuice
Bewohner
Bewohner
 
Beiträge: 93
Registriert: 08.10.2014
Likes erhalten: 12

Beitrag » 21.10.2014 14:48

Glühlampen und Halogenlampen haben im Vergleich zu Tageslicht eine in den Rotbereich verschobene Intensitätsverteilung. D.h. weniger Blauanteil, welcher laut Peat vermieden werden soll. Das deckt sich lustigerweise mit dem subjektiven Empfinden der meisten Menschen, dass blaues Licht als kalt und ungemütlich empfunden wird.
Benutzeravatar
tobieagle
Spezi
Spezi
 
Beiträge: 137
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 25

Beitrag » 21.10.2014 17:20

"Having enjoyed the mild climate of Mexico, I became very conscious of the harm done to us by northern winters, and began developing the idea of "winter sickness." In 1966-67 allergies, PMS, weight gain, colitis, and arthritis came to my attention as winter-related problems, and I assumed that the high-latitude incidence of MS related to what I was seeing and experiencing. Studies in Leningrad began revealing that mitochondria are injured during darkness, and repaired during daylight. I observed that hamsters' thymus glands shrank in the winter and regenerated in the summer;


Vitamin D Mangel? Ich habe keine "winter sickness" mehr, seit dem mein Vitamin D Spiegel im Winter so hoch liegt, wie im Sommer.
ChrisMi
Bewohner
Bewohner
 
Beiträge: 61
Registriert: 08.10.2014
Likes erhalten: 17

Beitrag » 21.10.2014 17:39

Vitamin D Mangel? Ich habe keine "winter sickness" mehr, seit dem mein Vitamin D Spiegel im Winter so hoch liegt, wie im Sommer.


Im Winter mangelt es nicht nur an UV-Strahlen, die zur Vitamin-D Bildung führen, sondern eben auch generell an (rotem) Licht, was sich negativ auf die Gesundheit und den Gemütszustand auswirken kann. Dunkelheit ist nach Ray Peats mit negativen Symptomen assoziiert bzw. führt zu einem Anstieg von Stresshormonen. Eine Vitamin-D Supplementierung im Winter ist sinnvoll, reicht jedoch nicht aus um den Sonnenmangel optimal auszugleichen. Hier kommt die Idee ins Spiel rotes Licht zu benutzen, wofür sich wie Tobi bereits schon gesagt hat z.B. Glühbirnen oder Halogenlampen eignen. Hierdurch wird die Cytochrome-C-Oxidase aktiviert, was zu einer Erhöhung der ATP-Produktion im letzten Schritt der Atmungskette von Mitochondrien führt. Die Unterschiede zwischen rotem und blauen Licht wurden im Laufe dieses Threads bereits ausgiebig behandelt.

Cortisol begins to rise as soon as there is darkness, regardless of sleep or waking. Artificial light, and its absence, clearly can determine the time at which cortisol begins to rise. - Ray Peat (Generative Energy)
"When people start thinking about the things in their life that can be changed, they are exercising aspects of their organism that had been atrophied by being in an authoritarian culture. Authoritarians talk about protocols, but the only valid protocol would be something like perceive, think, act." - Ray Peat
Benutzeravatar
Daniel
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 191
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 46

Beitrag » 21.10.2014 17:43

eignet sich die lampe, die sprinter gepostet hat, fĂĽrs Schlafzimmer, nachts?
Benutzeravatar
ginandjuice
Bewohner
Bewohner
 
Beiträge: 93
Registriert: 08.10.2014
Likes erhalten: 12

Beitrag » 21.10.2014 17:53

ginandjuice hat geschrieben:eignet sich die lampe, die sprinter gepostet hat, fĂĽrs Schlafzimmer, nachts?


Theoretisch ja, aber da es sich um eine Infrarot-Lampe handelt, gibt diese überwiegend Energie in Form von Wärme ab. Das hat zwar einen leicht positiven Effekt auf die Körpertemperatur, ansonsten bietet Infrarot jedoch keine mir bekannten Vorteile. Der offizielle Verkauf von Glühlampen, die Ray Peat benutzt, um sich und seine gesamte Wohnung (er benutzt keine Heizung) zu bestrahlen sind - ich glaube abhängig von der Watt-Zahl - in Deutschland aufgrund der "schlechten Energieeffizienz" verboten. Daher empfehle ich Halogenlampen, dessen abgestrahltes Lichtsppektrum sich nur leicht von der Glühlampe unterscheidet.
"When people start thinking about the things in their life that can be changed, they are exercising aspects of their organism that had been atrophied by being in an authoritarian culture. Authoritarians talk about protocols, but the only valid protocol would be something like perceive, think, act." - Ray Peat
Benutzeravatar
Daniel
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 191
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 46

Beitrag » 21.10.2014 17:57

Hierdurch wird die Cytochrome-C-Oxidase aktiviert, was zu einer Erhöhung der ATP-Produktion im letzten Schritt der Atmungskette von Mitochondrien führt


Viele der von Peat beschriebenen Symptome treffen auf einen Vitamin D Mangel zu. Mal abgesehen davon, finde ich den Gedanken mit dem Licht recht gut.
Die Frage ist nur, ob das Licht die Cytochrom C Oxidase im ganzen Körper positiv beeinflusst oder nur die der Hautzellen?

Studien anyone?
ChrisMi
Bewohner
Bewohner
 
Beiträge: 61
Registriert: 08.10.2014
Likes erhalten: 17

Beitrag » 21.10.2014 18:26

Die Frage ist nur, ob das Licht die Cytochrom C Oxidase im ganzen Körper positiv beeinflusst oder nur die der Hautzellen? Studien anyone?

Das ist der umfangreichste Artikel zu den Auswirkungen von rotem und nahem Infrarot Licht (ca. 600 - 900 nm), den ich kenne. Vielleicht findest du dort eine Antwort auf deine Frage. Es scheint insbesondere für die Regenerierung verletzter Zellen eine Rolle zu spielen, was gerade für Sportler/Bodybuilder wichtig wäre. http://heelspurs.com/led.html
"When people start thinking about the things in their life that can be changed, they are exercising aspects of their organism that had been atrophied by being in an authoritarian culture. Authoritarians talk about protocols, but the only valid protocol would be something like perceive, think, act." - Ray Peat
Benutzeravatar
Daniel
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 191
Registriert: 26.06.2013
Likes erhalten: 46

ZurĂĽck zu Verschiedenes